Autor: Harald Pöttinger

Harald Pöttinger ist Experte für Unternehmenswert-Steigerung, die Unternehmerpersönlichkeit hinter der Alpine Group und Autor des Buches „Der Unternehmer und die Wertsteigerung”. Er steigert den Wert von Unternehmen wie kein anderer. Denn: Werte verändern sich, während Wert bleibt. Harald Pöttinger steht für faires Verhalten gegenüber Geschäftspartnern, pragmatisches Agieren und den Einsatz seiner ganzen Persönlichkeit zur Zielerreichung. Seit 30 Jahren richtet sich sein Angebot an Unternehmer, Manager und Investoren, die sich nicht mit dem Mittelmaß zufrieden geben, sondern in einer Zeit globaler Umwälzungen Chancen von niedagewesener Größe nutzen wollen.

Bitcoin – ein technisches Tool und ein politisches Projekt

Bitcoin wurde 2008 als Kryptowährung erdacht und 2009 eingeführt. Sie sollte die Finanzwelt revolutionieren. Der Algorithmus folgte und eine Community bildete sich. Bitcoin sollte als Währung eine Alternative zu staatlich reguliertem Geld darstellen. Anarchistisch und unreguliert. Eine Vision, die Menschen vom Gängelband institutioneller Strukturen befreien sollte. Bitcoin wurde bei der […]

Wertsteigerung im Niedrigzinsumfeld

Hoch verschuldete Staaten – auch praktisch bankrotte Staaten – haben die letzte Eurokrise verursacht. Die Ursachen liegen in einer Fehlfunktion demokratischer Systeme, die laufend Schuldenberge auftürmen. Als Folge manipulieren die Notenbanken die Zinsmärkte. Dies sollte man zur Wertsteigerung von Assets nutzen. Sinkende Zinsen führen regelmäßig zur Wertsteigerung bei Vermögenswerten wie […]

Geldpolitik kann weder Strukturreformen ersetzen noch Ausgabendisziplin erzwingen

Die Kritik an der Geldpolitik der Europäischen Zentralbank ist vor allem ideologisch motiviert. Die Logik der “schwäbischen Hausfrau” verkennt den Unterschied zwischen Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft und Realpolitik. Politiker haben sich für diese Form des Euro entschieden, mit den Konsequenzen daraus wollen sie aber nichts zu tun haben. Die Diskussion zwischen geldpolitischen […]

Mitarbeiterbindung via Mitarbeiterbeteiligung – so motiviert man Leistungsträger!

Managerbeteiligung ist die eine Seite der Medaille. Immer stärker werden aber auch Schlüsselmitarbeiter zur entscheidenden Ressource für Unternehmen. Diese sind am Arbeitsmarkt begehrt und werden auch heftig umworben. Sie ans Unternehmen zu binden und entsprechend zu motivieren ist eine Herausforderung. Immer wieder stellt sich für Unternehmen ein bekanntes Problem. Wichtige […]

Wertschaffendes Unternehmertum als Antwort auf den Wandel zur Erfolgsgesellschaft

Die Erfolgsgesellschaft hat die Leistungsgesellschaft abgelöst. Sichtbare Erfolge, nicht Anstrengung und unternehmerisches Wagnis werden wertgeschätzt. Der soziale Druck auf den Unternehmer nimmt zu, sein persönliches Risiko auch. Es ist zunehmend eine reine Erfolgsorientierung, die unsere Gesellschaft erfasst hat. Die Antwort heißt “wertschaffendes Unternehmertum”. Unternehmer werden heute wie eh und je […]

Bitcoin oder die Lust an der (steuerlich spannenden) Spekulation

Bitcoin legt eine wilde Berg- und Talfahrt hin. Für Spekulationen eignet sich die Kryptowährung perfekt. Aber es drohen auch Steuerfallen. Das ist zwar unsexy, aber dennoch regt alles rund um die Kryptowährung die Adrenalinproduktion an. Wilde Geschäftemacherei und pseudoreligiöser Fanatismus treffen aufeinander. Neue Bitcoins wird es irgendwann nicht mehr geben. […]

Bitcoin oder die magische Anziehungskraft esoterischer Spekulation

Bitcoin ist esoterischer Cybersex. Eine Währung ist es nicht. Spekulieren ist perfekt möglich, als Kapitalanlage eignet sich Bitcoin weniger. Bitcoin wirkt auch wie eine virtuelle Steueroase. Es ist aber das bessere Panama, denn man kann damit auch anonym Geld verbergen, ohne komplexe Steuerkonstruktionen mit der Gefahr von Datenleaks zu riskieren. […]

Die Portfoliomatrix als Instrument des Portfoliomanagement

Strategische Geschäftseinheiten eines Unternehmens sollten hinsichtlich der Dimensionen Marktattraktivität und Wettbewerbsposition valide untersucht werden. Steht die strategische Positionierung der Geschäftseinheit im Marktumfeld fest, so ergeben sich daraus Schlussfolgerungen für das Portfoliomanagement. Strategische Geschäftseinheiten (SGEs) sind Produkt-Marktkombinationen mit eigenständiger Marktaufgabe und werden oftmals organisatorisch als eigenständige (Tochter-)Unternehmen oder Profitcenter geführt. Die […]

Portfoliomanagement als strategischer Werttreiber für ein Unternehmen

Strategische Geschäftseinheiten bilden die Ansatzpunkte für aktives Portfoliomanagement auf Gesamtunternehmensebene. Wertorientierte Unternehmensführung nutzt dies als wichtigen strategischen Werttreiber. Aber klassische Ansätze greifen zu kurz. Portfoliomanagement ist ein Schlüsselfaktor zur Steigerung des Unternehmenswerts. Der aktuelle Wertbeitrag (“Economic Value Added“, kurz EVA, oder “Discounted Cash-Flow“, kurz DCF) von Strategischen Geschäftseinheiten (SGEs) gibt […]

Eigentümer und Manager ticken nicht gleich – das Principal-Agent-Problem

Unternehmer werden von den verschiedensten Motiven angetrieben. Manager auch. Doch die Motive und vor allem die für sie jeweils erreichbaren Ziele unterscheiden sich. Das Principal-Agent-Problem lässt sich nicht wegdiskutieren. Es lässt sich aber steuern: durch geeignete Führungs- und Anreizsysteme. Steht ein Unternehmer an der Spitze seines Unternehmens und führt er […]