JOURNAL

> Medienspiegel
> Pressroom
> Gastbeiträge
> Downloads

Übernahmeverhandlungen

negotiation_1478882740

Rote Krawatten strahlen Stärke aus, Kaffee fließt in Strömen: Übernahmeverhandlungen. Beteiligt sich ein Investor minderheitlich an einem Unternehmen, so geschieht das in der Regel in Form einer Kapitalerhöhung. Denkbar sind aber auch Mischformen, dass nämlich der Unternehmer einen Teil der Anteile verkauft und es darüber hinaus zu einer Kapitalerhöhung kommt. […]

Die Due-Diligence-Prüfung

accountant_1478383914

Im Rahmen der Due-Diligence-Prüfung durchleuchtet der Investor ein Unternehmen vor einem Unternehmenskauf bzw. einer Unternehmensbeteiligung. Dabei geht es regelmäßig darum, die Chancen, vor allem aber auch die Risiken einer Beteiligung in Form eines strukturierten Prozesses zu analysieren. Dafür wird vom Unternehmen häufig ein Datenraum eingerichtet. Dies kann entweder ein „physischer“ […]

Der Prozess einer Private-Equity-Finanzierung (Teil 2 von 2)

business_partner_1479735873

Hat sich ein Unternehmer dafür entschieden, einen Private-Equity-Investor als „Partner auf Zeit“ an Bord zu holen, ist es sinnvoll, den Prozess der Beteiligung von Anfang an klar zu strukturieren. Wollen Sie Ihr Unternehmen an einen Private-Equity-Investor verkaufen (zumeist in Form einer Minderheitsbeteiligung), so richtet sich das Prozedere grundsätzlich  nach den […]

Der Prozess einer Private-Equity-Finanzierung (Teil 1 von 2)

stopwatch_1478081891

Etablierte Unternehmen können Private-Equity-Fonds sowohl als Käufer als auch als Eigenkapitalgeber zur Stärkung der Unternehmenssubstanz nutzen. Zunächst ist es einmal wichtig, sich darüber klar zu werden, wie derartige Investoren strukturiert sind, wie sie denken und welche Fonds für ein Unternehmen als Exit-Kanal oder Partner auf Zeit in Frage kommen. Der […]

Maximierung des Erlöses beim Unternehmensverkauf

gold__1478082293

Wird eine Maximierung des Veräußerungserlöses angestrebt, so zeigt sich bei der Analyse der Ausgangsituation zumeist, dass eine aus Sicht des Verkäufers optimale Veräußerung die Aktivierung von Potenzialen erfordert, die bislang – auch aufgrund einer anderen Zielsetzung und Motivlage – nicht im möglichen Ausmaß verfolgt wurden. Erst wenn Sie sich als […]

Unternehmensfinanzierung durch Venture Capital und Private Equity

Unsplash / Pixabay

Sowohl Venture Capital als auch Private Equity sind klassische Formen der außerbörslichen Eigenkapitalfinanzierung. Diese wird zumeist durch institutionelle Wagniskapitalgeber in Form von Eigenkapital zur Verfügung gestellt. Die Mittelaufbringung erfolgt in der Regel über Fonds oder Beteiligungsgesellschaften, die den Unternehmen Eigenkapital dann grundsätzlich zeitlich unbegrenzt zur Verfügung stellen. Da die Fonds […]

Überblick zur Unternehmensfinanzierung durch externe Finanzierungspartner

fernglas_1479384784

Mittelständische Unternehmen finanzieren sich traditionell im Wege der Innenfinanzierung (aus dem Cash-Flow) oder via Bankkredit, Leasing oder Factoring. Eine Außenfinanzierung durch den Unternehmer stößt oftmals an Grenzen, da dieser bereits einen wesentlichen Teil seines Vermögens im Unternehmen investiert hat. Während zu Sanierungszwecken die Einbringung privater Mittel (häufig finanziert durch den […]

Mittelfristige Vorbereitung eines Unternehmensverkaufs (Teil 2 von 2)

architect_1478090985

Die Attraktivität eines Unternehmens steigt aus Käufersicht, wenn sich aus der Vergangenheit ableiten lässt, dass das Unternehmen gut aufgestellt ist und sich in einem Aufwärtstrend befindet. Regelmäßig wird das mit einem entsprechenden Umsatz- und Ergebniswachstum verbunden sein. Aber auch eine Verbesserung der Vermögens- und Kapitalstruktur weist auf eine positive Tendenz […]

Mittelfristige Vorbereitung eines Unternehmensverkaufs (Teil 1 von 2)

architect_1478090944

Wenn Sie als Verkäufer mehrere Jahre zur Vorbereitung der Transaktion zur Verfügung haben, ist es entscheidend, das Unternehmen so aufzustellen, dass es einen intakten Aufwärtstrend zumindest während der letzten beiden Wirtschaftsjahre vor der Veräußerung aufweist. Dieser Trend kann sich auf verschiedene Art und Weise manifestieren, darauf werde ich im zweiten […]

Unternehmensverkauf als mittelfristige Nachfolgelösung

money_1478089285

Der häufigste Grund für einen Unternehmensverkauf im eigentümergeprägten Mittelstand ist die Regelung der Unternehmensnachfolge. Gibt es keinen logischen Unternehmensnachfolger, so stellt sich für einen Unternehmer die Frage, wie das Unternehmen bestmöglich verwertet werden kann. Hierbei ist es zunächst entscheidend, was als oberste Zielsetzung für den angestrebten Verkauf dienen soll. Einige […]